0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
DEauswählen was geht
× nix los...
Ändere die Suchkriterien oder melde Dich an, um alle Termine anzuzeigen.
Themensammlungen
zur Zeit 71 Themendossiers
Die Große Sozialistische Oktoberrevolution entreisst ein Sechstel der Erde dem Krieg, der kapitalistischen Unvernunft und den faschistischen Wirren der nächsten Jahrzehnte: 1917 beginnt eine neue Zeitrechnung, auch wenn der erste Anlauf 1989/90 scheitern sollte. Reflexionen über Ursachen, Auswirkungen und Folgen der ersten erfolgreichen sozialistischen Revolution. zum Dossier
Die Volksrepublik China (VR China) ist das bevölkerungsreichste Land der Erde - und eines der sozialistisch gebliebenen Länder, das in den letzten Jahrzehnten immer stärker in die internationale Arena tritt. Der wirtschaftliche Aufschwung der Volksrepublik bringt die Bourgeoisie in Rage, besteht doch gleichzeitig eine ökonomische Abhängigkeit gegenüber dem weitgehend krisenresistenten Land. Wohin führt Chinas Weg? zum Dossier
Der "Sündenfall" der deutschen Bourgeoisie liegt im 16. Jahrhundert im Verrat an der demokratischen Revolution. Darauf folgte die Niederlage der Bauern im Bauernkrieg. Der Kampf um Demokratie und Nation, der verheißungsvoll in einem Europa des Feudalismus begann, rückte für Deutschland in zu weite Ferne. Durch diese ungünstige Ausgangssituation war die Position des aufstrebenden Bürgertums geschwächt: Grundlage für seine sprichwörtliche Feigheit. zum Dossier
Antisemitismus ist nicht einfach Judenfeindschaft. Der etwa eineinviertel Jahrhunderte alte Antisemitismus der Gegenwart ist nicht durch die »Andersartigkeit« der Juden verursacht, und die Judenfeindschaft des Mittelalters ist nicht durch religiöse Motive verursacht. Sondern beide haben den pragmatischen Zielen der jeweils Herrschenden gedient, dem Erhalt und der Erweiterung ihrer Herrschaft. Die Blutspur reicht von den Kreuzzügen bis nach Auschwitz. zum Dossier
Mindestens 100.000 Soldaten stehen als Reservisten zum Militäreinsatz im Innern bereit - gegen Demonstrationsrecht, Streiks und freie Meinungsäußerung. Der Reservistenverband wird zur schlagkräftigen Truppe ausgebaut. Bis zum Alter von 60 Jahren ist jeder einstige Angehörige der Bundeswehr zum Kriegseinsatz im Innern und Äußeren verpflichtet. In Bund und Land werden Polizei und Bundeswehr als schwerbewaffneter Heimatschutz zusammengefasst. zum Dossier
Keine Fabrik würde laufen, keine Bahn, kein Lkw und kein Bus fahren, keine Ware über den Ladentisch gehen und keine Finanzoperation vollzogen, wenn nicht die die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben all diese Arbeiten ausführen würden. Verlängerung der Arbeitszeit heißt Vergrößerung des Heers der Arbeitslosen - was uns immer erpressbarer macht. Es heißt weniger Zeit für Erholung, Familie; Zeit für den Kampf, für Fortbildung und Studium der Gesellschaft. zum Dossier
Der "Untergang der Gewerkschaften" wird von interessierter Seite seit nunmehr vielen Jahren mit schöner Verlässlichkeit herbeibeschworen - und, tatsächlich, die Gewerkschaftsführung scheint sich alle Mühe zu geben, ihre Entbehrlichkeit zu demonstrieren. Dennoch: die Gewerkschaften sind immer noch die mitgliedsstärksten Organisationen des Proletariats. Zu Perspektiven der Gewerkschaften - und Aufgaben der Kommunisten, die in ihnen organisiert sind. zum Dossier
Viele Bilder, die mit der "Industrie 4.0" kursieren, sind zunächst faszinierend: Marxisten bringt die Vorstellung der Produktivkraftentwicklung, der vernetzten und verwaltenden Produktion ins Schwärmen: geplant, in dezentralen Produktionsstätten, eigenständig produziert, sich selbst organisierend. Doch: Wir leben in der Epoche des verfaulenden Kapitalismus, der sich selbst gegen die objektiven Interessen der Menschheit erhalten will. zum Dossier
Es war im Jahr 1993, als das Asylrecht im Grundgesetz soweit relativiert wurde, dass es faktisch außer Kraft gesetzt ist. Dieses Asylrecht war eine der wenigen wirklich antifaschistischen Bestimmungen im Grundgesetz: antifaschistisch unter den Bedingungen, dass der Imperialismus herrscht. Das heißt: Das Asylrecht im Grundgesetz war ein gegen den Imperialismus durchgesetztes Recht. Es beinhaltete ursprünglich: Jeder, der erklärt, politisch verfolgt zu sein, erhält Asyl. zum Dossier
Die Aggression gegen Russland erreicht eine neue Dimension – aber auch die Zuspitzung zwischenimperialistischer Widersprüche. Für die kommunistische Linke muss dies Anlass zu schonungsloser Analyse sein. Gestritten wird um nicht weniger als den Hauptwiderspruch der Epoche. Geht es um „Krieg oder Frieden“, wie dies in den 80er Jahren, freilich unter komplett anderen Voraussetzungen unter der Existenz der UdSSR, schon einmal ertönte? zum Dossier
Seite: 123 » ... 8