0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
• Kategorie
Gewerkschaften
Klasse & Kampf: aus den Gewerkschaften (51 Artikel)
"...die zum Leben passt"?
NEU 28-Stunden-Woche - nur gegen Lohnkürzung

"Arbeitszeitverkürzung, die zum Leben passt" - Diese Forderung hat der IG-Metall-Vorstand einer Arbeitszeitkonferenz am 27. Juni in Mannheim der IGM untergejubelt. Sie soll als „qualitative“ Forderung mehr lesen
Freitag, 20.10.2017 • Von Ludwig Jost
 
Her mit der Arbeitszeitverkürzung!
Trotz 35-Stunden-Woche wuchern die Arbeitszeiten aus

Trotz tarifvertraglich vereinbarter 35-Stunden-Woche wuchern die Arbeitszeiten weiter aus. Die Kollegen-Befragung der IG Metall gibt eine eindeutige Antwort: Zurück zur 35-Stunden-Woche! Die IG Metall mehr lesen
Samstag, 19.08.2017 • Von krn
 
Weißbuch "Arbeiten 4.0"
Gegen Arbeitsrecht und Arbeitszeit

Am 29. No­vem­ber 2016 hat SPD-Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les in Ber­lin un­ter dem Logo „Ar­beit wei­ter den­ken“ das o.g. Weißbuch als Er­geb­nis und Do­ku­ment ei­nes an­dert­halbjähri­gen mehr lesen
15.04.2017 • Von Lud­wig Jost
 
Befragung statt Widerstand
IG Metall ruft zum Briefkasten statt zur Streikurne

In dem Sinne hat der IG Metall-Vorstand Mitgliedern und Nichtmitgliedern ab Mitte Januar die „Befragung 2017“ verordnet. Nach 2009 und 2013 ist das die dritte bundesweite und laut Vorstand „größte Beschäftigtenbefragung“, mehr lesen
26.03.2017 • Von Ludwig
 
Wer hat die Hoheit über die Zeit?
Eine Arbeitszeitkampagne der IG Metall

Im Herbst soll die Arbeitszeit bundesweit ein wichtiges Thema werden. Die Kampagne der IG Metall trägt den Titel: „Mein Leben – meine Zeit.“ Nach einer Befragung von über 500.000 Kolleginnen und Kollegen mehr lesen
03.08.2016 • Von krn
 
Für Streikrecht und Einheitsgewerkschaft!
Konsequenzen der Spaltung: Stehen wir allein, machen sie uns ein

In den letzten Wochen ging es heiß her im „erneuerten“ Deutschland der Berliner Groko, kein Tag verging ohne rhetorische „Höhepunkte“. Im Vorfeld zum nachgespielten Fall der Mauer fielen erneut alle Hemmungen. mehr lesen
29.01.2015 • Von Gruppe KAZ
 
„Tarifeinheit“ = Streikverbot!
Koalition will Berufsgewerkschaften Vertragsfähigkeit nehmen - KAZ #346

Statt „Be­frie­dung“ der Ge­werk­schaf­ten durch „Ta­rif­ein­heit“ – Kampf­kraft ge­gen das Ka­pi­tal mehr lesen
04.05.2014 • Von Gruppe KAZ
 
Streikenden fällt man nicht in den Rücken!
Internationale Solidarität, der „wunde Punkt“ des DGB-Vorsitzenden

Das hat der ehemalige Vorsitzende der IG Medien, Detlef Hensche, vor ein paar Jahren in der Auseinandersetzung in den DGB-Gewerkschaften über die Solidarität mit den gegen die Deutsche Bahn AG streikenden mehr lesen
01.07.2012 • Von Gruppe KAZ
 
Neue Runde im Verteilungskampf
Bei den anstehenden Tarifrunden ist falsche Bescheidenheit nicht angesagt

In den ersten Wochen des neuen Jahres 2012 beginnt eine neue, wichtige Runde im Verteilungskampf zwischen Kapital und Arbeit. Die Kaffeesatzleser des Kapitals verkünden in den Medien angesichts der Krise mehr lesen
17.01.2012 • Von Manfred Dietenberger
 
Erfolg durch Streiks
Sozialabbau verhindert - Überleitungsvertrag für Postbank-Beschäftigte

Der Durchbruch kam in der sechsten Verhandlungsrunde, nach vier Streiktagen und einem mehrtägigen Verhandlungsmarathon: Am 9. Dezember einigten sich ver.di und das Bankmanagement auf ein Ergebnis für die mehr lesen
23.12.2011 • Von www.verdi.de, W. T.
 
Einzelhandelkonzerne bieten Reallohnverluste an
ver.di kündigt Warnstreiks im bayerischen Einzelhandel an

Verärgert zeigte sich die ver.di Verhandlungskommission für die 330 000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel über das unzureichende Angebot des bayerischen Arbeitgeberverbandes. Nach drei Nullmonaten mehr lesen
24.05.2011 • Von Unsere Zeit
 
Bewegung im Streik "Pflegefall Charité"
Verhandlungen auch für ausgegliederte und prekär Beschäftigte

Am fünften Tag ihres als "Pflegefall Charité" geführten Stations- und Operationsstreiks haben die nichtärztlichen Beschäftigten an den drei Standorten des Berliner Universitätsklinikums erstmals seit 2008 mehr lesen
18.05.2011 • Von Hilmar Franz
 
Krisen-Co-Management der Gewerkschaften?
Beispiel IGM: "Krisenbewältigung" durch die Gewerkschaftsführer

Werfen wir einen Blick zurück auf den Beginn und die Mitte der 1990er Jahre. Seit diesem Zeitpunkt versuchen die IGM-Führer dem Kapital ihre Kompetenz als Krisen-Manager des kapitalistischen Systems zu mehr lesen
21.04.2011 • Von Ludwig Jost
 
Aktionstag gegen Leiharbeit
Leiharbeit fair gestalten?

Leiharbeit fair gestalten... das ist das Motto der IG Metall für den 24.2.2011. Statt auf „sichere und faire Arbeit“ zu setzen, habe die Politik in den letzten Jahren die Bedingungen geschaffen, die das mehr lesen
02.03.2011 • Von rem
 
Von der Realität ausgehen, heißt sie anzugreifen!
Gewerkschaftserstkontakt in Hennigsdorf ...

Nach dem Ausräubern des in DDR-Zeiten weltgrößten Eisenbahnwaggonbauers, des volkseigenen LEW-Kombinats, folgten mehrere Übernahmen und Kündigungswellen, auch im Hennigsdorfer Werk. Von den 6.000 Arbeitern mehr lesen
03.02.2011 • Von Pavl
 
Den Schwung des 13. November nutzen!
Protest gegen prekäre Beschäftigung während der Arbeitszeit geplant

Die Große Tarifkommission (GTK) der IG Metall Baden-Württembergs hat am 30. November eine Resolution beschlossen, die die Teilhabe der arbeitenden Menschen an dem aktuellen wirtschaftlichen "Aufschwung" mehr lesen
19.12.2010 • Von IG Metall Baden-Württemberg
 
Jung + modern = antidemokratisch?
New Yorker Darmstadt verhindert Betriebsratswahl

Wir sind alle eine große Familie - so präsentieren sich vor allem jene Handelsunternehmen gegenüber ihren Beschäftigten, die sich gezielt an junge Leute wenden und vor allem auch Jüngere einstellen. Das mehr lesen
10.03.2010 • Von Horst Gobrecht
 
In der Krise kämpfen?: Ja, sicher!
Über 110 000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes beteiligten sich an Warnstreiks

"Dass die Arbeitgeber erneut jedes Angebot verweigern, ist eine Provokation der Beschäftigten", sagte der ver.di-Vorsitzende und Verhandlungsführer Frank Bsirske nach Abschluss der Gespräche in Potsdam. mehr lesen
21.02.2010 • ein Kommentar • Von Wilhelm Koppelmann
 
Organisierung der Erwerbslosen stärken!
In Zeiten der Weltwirtschaftskrise: Kampf um jeden Arbeitsplatz

Die angekündigte Entlassung von 4.000 Arbeitern und Angestellten des Versandhauses Quelle in Nürnberg stellt nur den Beginn weit größerer Entlassungswellen nach der Bundestagswahl im September 2009 dar. mehr lesen
15.01.2010 • Von Frieda Zopf
 

  Seite: 123