0
unofficial world wide web avantgarde
31.08.2015, 14:51 Uhr
Nutzer / in
MARFA

• China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?Mal eine Frage na die Experten hier, die bürg. Medien können sich nicht einigen. Ist die Krise (Börsenkrise, wie man es nennen mag) schon vorbei oder lauert da noch mehr? Bzw: Wie ernst ist eine solche Spekulationskrise in einer zumindest in Teilen planwirtschaftlích organisierten Wirtschaft bei mehrheitlichem Staatsbesitz überhaupt zu nehmen?

Lustig auch das Handelsblatt online heute':

CHINAS AKTIENCRASH
Wie Peking Verschwörungstheorien pflegt

Ein Reporter soll die Turbulenzen an Chinas Börsen verschlimmert haben. Im Staatsfernsehen wird er vorgeführt. Und gesteht. Er ist nicht der Einzige, den Chinesische Behörden als Sündenbock auserkoren haben.


Peking sucht im Internet und unter Chinas Journalisten nach Schuldigen für den Börsencrash. 197 Menschen wurden wegen der „Verbreitung von Gerüchten“ bestraft, wie das Ministerium für Öffentliche Sicherheit am späten Sonntagabend mitteilte. Die Bürger sollen falsche Informationen über die Turbulenzen an den Börsen und die Explosion in der Hafenmetropole Tianjin verbreitet haben.
Ein Journalist des renommierten Finanz- und Wirtschaftsmagazin Caijing wurde im Staatsfernsehen vorgeführt. In einem Statement sagt er, er habe gemeinsam mit Komplizen mit falschen Informationen den Absturz der Börsen angetrieben. Link ...jetzt anmelden!
31.08.2015, 15:50 Uhr
Nutzer / in
retmarut

China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?Welche Krise?
Das sind ganz normale Marktbereinigungen. Schließlich ist der Index seit Ende letzten Jahres massiv angestiegen, jetzt pendelt sich das entsprechend der realen Wirtschaftsleistung ein.

Überhaupt wird in den deutschen Medien viel in den Wind gedeutelt, ohne sich mit den realen Umständen zu befassen.
Bei SPON heißt es beispielsweise: "In den ersten zwei Quartalen legte sie [die chinesische Wirtschaft] nur [sic!] um 7,0 Prozent zu."
Dabei ist genau 7,0% der Richtwert im Fünfjahrplan 2011-2015 für das Jahr 2015, vgl. auch diese bürgerliche Zusammenfassung der wichtigsten Vorhaben der VR China in deutscher Sprache Link ...jetzt anmelden!

Während man die eigene Krise seit 2008 nicht in den Griff bekommt, wird jetzt abglenkt mit "chinesischen Krisenerscheinungen". Was kommt als nächstes?
31.08.2015, 17:46 Uhr
Nutzer / in
smersch

China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?ich kann ja bei interesse die christian y. schmidt vs. tomasz konicz stichelein bei facebook empfehlen.
31.08.2015, 23:58 Uhr
Nutzer / in
retmarut

China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?Weil die jW gerade noch mal die ungefähren Zahlen gebracht hat (deren Quelle dpa):
"Seit vergangenem Sommer war der Leitindex an der Börse in Shenzhen (dem Wirtschaftsmotor im Perlflussdelta) zunächst um mehr als 150 Prozent gestiegen. Privatanleger hatten massenhaft Aktien auf Kredit gekauft, Staatsmedien die Menschen ermuntert, einzusteigen. Doch nicht nur Gewinngier, sondern vor allem eine unzureichend ausgebaute Altersvorsorge im Land der Mitte, ließ die Bürger zu Aktien greifen. Seit Mitte Juni sind die Kurse nun um mehr als 40 Prozent eingebrochen – und das trotz massiver Interventionen von Regierung und Notenbank."
02.09.2015, 09:20 Uhr
Nutzer / in
mmp1994

China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?Zumindest die deutsche Wirtschaft ist in Krisenstimmung:

Schwächeres Wachstum Chinas Zulieferer sorgen sich

Weil in China die Konjunktur abkühlt, sorgen sich seine Lieferanten: Droht auch Australien ein Abschwung? Heute kommen wichtige Zahlen aus Singapur.

Anleger an den Aktienmärkte zeigen sich derzeit nervös. Die Wall Street erlebte einen sehr schwachen Tag, derweil die chinesische Börse abermals nach schwachem Auftakt nach oben drehte - mittlerweile tut sie das allerdings zu regelmäßig, um Vertrauen wecken zu können. Dagegen erholten sich die anderen asiatischen Handelsplätze. Doch eine Stabilisierung ist das nicht.
Link ...jetzt anmelden!
22.09.2015, 23:14 Uhr
Nutzer / in
retmarut

China-Krise: schon vorbei oder gehts erst los?Reuters-Meldung aus der heutigen jW:

Wirtschaft setzt weiter auf China-Geschäft

Berlin. Die deutsche Wirtschaft lässt sich von dem schwächeren Wachstum und den jüngsten Börsenturbulenzen in China nicht beirren. »In China ist noch viel Platz zum Wachsen«, sagte der Vorsitzende des Asien-Pazifik-Ausschusses (APA) der deutschen Wirtschaft, Hubert Lienhard, der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag. »Natürlich spüren wir momentan einen stärkeren Gegenwind.« Grundsätzlich bleibe die Entwicklung für die dort rund 5.500 engagierten deutschen Firmen aber aufwärts gerichtet. »Ich denke nicht, dass es eine fundamentale Krise in China gibt«, ergänzte der Chef des Kraftwerksbauers Voith.

Deutschen Mittelständlern rate er trotz mancher Unsicherheiten weiterhin zur Expansion nach China. Auf einem so stark wachsenden Markt müssten Unternehmen einfach präsent sein. »Sechs oder sieben Prozent Wachstum, das sind große Zahlen, die wir sonst kaum irgendwo sehen.« (Reuters/jW)
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Panzer sollen schneller durch Europa rollen
"Panzer, Truppen und Munition sollen im Krisenfall zügiger in Europa vorankommen. Diesen Plan hat die EU-Kommission vorgelegt...mehr Joyce133 28.03.2018
Trumps Gipfeltreffen mit Kim Jong-un
7
Ja, so muss das sein: neuer Aufreger in den USA (oder nur bei Spiegel online): in Nordkorea werden Aufnahmen im TV gezeigt, a...mehr j juventud87 NEU 15.06.2018
j juventud87 NEU 25.05.2018
mmp1994 NEU 25.05.2018
UMFRAGEWie wird die Herrschaft Donald Trumps enden?
6
Nein, Abstimmungen und Umfragen lassen sich nicht bearbeiten oder verändern. Aus gutem Grund: könnten nachträglich die Abstim...mehr AG Foren-Tscheka NEU 22.05.2018
Hennes NEU 22.05.2018
Stephan NEU 21.05.2018
technische Probleme: radikaler Schritt nötig!
10
Wie bereits vermeldet - wir haben nach vielen Jahren Bangen und Hoffen endlich das neue Forum installieren und in Betrieb neh...mehr AG Technik 14.05.2018
mischa 25.02.2018
secarts 25.02.2018