DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA21.03.2021, 16:01 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

• NL: Lage der SP Die Socialistische Partij (SP) ist bei den Wahlen in den Niederlanden erheblich abgeschmiert. Die jW schreibt dazu vorgestern: "Im als links geltenden Lager herrscht derweil Tristesse. Sahen schon die Umfragen vor der Wahl kein gutes Ergebnis voraus, war der Absturz in der Abstimmung noch dramatischer als erwartet. »Mensch, was für ein Ergebnis«, rang Renske Leijten von der Sozialistischen Partei (SP) am Donnerstag auf Twitter um Fassung. Ihre Partei sackte von 14 auf neun Sitze ab – das schlechteste Ergebnis in diesem Jahrhundert. Leijten, auf Listenplatz 2 gesetzt, half im vergangenen Jahr mit, den Skandal um die zu Unrecht vom Staat zurückgeforderten Beihilfen für die Kinderbetreuung öffentlich zu machen. In Stimmen schlug sich das Engagement nicht nieder. / »Wir sind eine Partei der Straße, aber wegen Corona konnten wir nicht mit den Menschen sprechen«, schob die Spitzenkandidatin der SP, Lilian Marijnissen, die Schuld auf die Pandemie. Was die Fraktionschefin verschwieg: Die Sozialisten befinden sich bereits seit längerer Zeit im freien Fall. Marijnissen übernahm 2017 den Fraktionsvorsitz von Emile Roemer und verlor mit der SP alle vier Wahlen, die seitdem stattfanden. / Noch größere Verluste musste Groenlinks hinnehmen. Die Ökopartei stürzte von 14 auf sieben Sitze ab. Die sozialdemokratische PVDA erlebte ihren Tiefpunkt bereits bei der Wahl 2017. Damals trat sie als Ruttes Juniorpartnerin an und verlor krachend. Immerhin konnte sie jetzt ihre mageren neun Sitze behaupten. »Wir sind eine verantwortungsbewusste Partei«, schloss Spitzenkandidatin Lilianne Ploumen am Donnerstag eine Regierungsbeteiligung nicht völlig aus."

Link ...jetzt anmelden!

In einem Online-Leserbrief steht weiter ebd. dies: "Was im Artikel nicht erwähnt wurde, ist, dass die SP-Leitung sehr stark auf eine Regierungsbeteiligung mit rechten Parteien (!) drängte und kritische Stimmen in der Partei unterdrückte. So wurde ein Teil des linken Flügels, die Communistisch Platform, vor den Wahlen noch ausgeschlossen und die Verbindung mit der Jugendorganisation Rood gekappt. Ein Interview mit ausgeschlossenen SP-Mitgliedern über die Partei und die Wahl würde ich sehr gerne in der jW lesen:)"

Weis jemand über dies Vorgänge mehr? Für ein Mitglied der PdL und der #KPF könnte es schon deshalb interessant sein, weil sich Teile des niedersächsischen Landsverbandes auch gern mal der #SP an den Hals werfen. ... zumindest erinnere ich ich an den Versuch der Übernahme der Suppenkampangne, ... ist aber schon ein bißchen her, da hatten wir noch eine Landtagsfraktion.

#Niederlande
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Erika
Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land"
Mitteilung des Organisationskollektivs der Konferenzen „Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“ zur Fortsetzung der XII. K...mehr Erika 11.05.2021
DKP: Ab(!)erkennung als Partei
50
Okay... Heinz Stehr kurz zusammengefasst: 1) Man konnte zwar gar nicht an Wahlausschüssen zur BTW teilnehmen, weil man ja...mehr secarts 07.08.2021
mischa 07.08.2021
Lars 07.08.2021
VR China: 70 Jahre Tibet-Abkommen
1
Danke für den hilfreichen Hinweis auf den guten Artikel. Was vor ein paar Jahren die Tibeter, sind für den Westen heute die...mehr enOURmous 22.05.2021
Jaimee
Aktionstag 10. April - Kapitalismus in den Shutdo..
Drei Wochen bezahlte Pause statt dritter Welle! Die staatliche Politik zur Eindämmung und Bekämpfung der Covid19-Pandem...mehr Jaimee 04.04.2021
Vor 50 Jahren: „Wir haben abgetrieben!“
Die Älteren erinnern sich vielleicht noch an die Kampagne, sollten sie zumindest. Dem "Stern", der sich ansonsten nicht übe...mehr arktika 29.06.2021
Übernutzung von Nord- u. Ostsee
Der NABU schreibt am 25. Juni auf scharf-links, daß die Umweltverbände warnen vor Industrialisierung der Nord- und Osts...mehr arktika 27.06.2021