DE     EN    
 
   
 
0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
unsichere Verbindung! Du bist mit secarts.org über ein ungeschütztes Protokoll verbunden!
Von Dir übertragene Daten sind potentiell durch Dritte mitlesbar. Es wird empfohlen, die - etwas weniger unsichere - SSL-Verschlüsselung (https://www.secarts.org) zu aktivieren!

schreib an WWW.SECARTS.ORG
Empfänger: Seitenverantwortliche / ArbeitsgemeinschaftenOrtskollektive / Ansprechpartner vor Ort
PGP public key: HERAUSGEBER
9065 471B 9FBD 53FC F270 5B8C 2566 7704 80FF 7CE9
PGP public key: secarts.org Redaktion
F496 C353 A3CE 8FB7 B270 9D32 6AD3 9A6B 96EB 3627
PGP public key: AG Foren-Tscheka
AF05 9457 BE6C BBF8 E503 595F AB87 9A75 2292 967C
Deine E-Mail
Übrigens: Wenn Du eine Antwort erwartest, solltest Du Deine E-Mail-Adresse angeben!
Nachricht*

Spamschutz*
 » 
Sicherheits-Code ins leere Feld eingeben
(vier BUCHSTABEN!)
DEauswählen was geht?
× nix los...
Ändere die Suchkriterien oder melde Dich an, um alle Termine anzuzeigen.
1
Neuausrichtung der Bundeswehr
  begonnen von FPeregrin am 27.04.2017
27.04.2017, 14:24 Uhr
EDIT: FPeregrin
27.04.2017, 14:27 Uhr
Communarde
FPeregrin
gfp vorgestern u.d.T. Die langen Linien der Weltpolitik:

Mit einer Neuausrichtung der Bundeswehr reagiert Berlin auf weitreichende Kräfteverschiebungen in der Weltpolitik. Wie es im Entwurf für ein neues Grundlagendokument der deutschen Streitkräfte heißt, müsse in Zukunft die Landesverteidigung wieder stärker in den Mittelpunkt des militärischen Fähigkeitsprofils rücken. Hintergrund ist, dass die globale Alleindominanz des Westens aus den Jahren ab 1990 mit dem Aufstieg Chinas sowie dem partiellen Wiederaufstieg Russlands tiefe Risse bekommt; vor allem das Erstarken Beijings entspreche einer „langen Linie“ der globalen Kräfteentwicklung, heißt es bei der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Da Berlin sich um jeden Preis eine weltpolitische Führungsposition sichern will, ist mit erbitterten Einflusskämpfen gegen die aufsteigenden Mächte zu rechnen, bei denen – anders als bei den Interventionskriegen des vergangenen Vierteljahrhunderts – im Falle einer militärischen Eskalation Gegenschläge gegen das eigene Territorium einkalkuliert werden müssen. Die Bundeswehr dringt auf energische Aufrüstung und auf die Unterstellung von Truppenteilen anderer europäischer Staaten unter ihr Kommando. Zugleich soll die Fähigkeit zu globalen Militäreinsätzen aufrechterhalten werden.

Ganz hier, der "Haltbarkeit" wegen im DKP-Nachrichternportal:
Link ...jetzt anmelden! .
29.04.2017, 13:25 Uhr
Neuausrichtung der Bundeswehr

Communarde
FPeregrin
Hierzu auch Jörg Kronauer in der jW von heute u.d.T. An allen Fronten, hier:
Link ...jetzt anmelden! .
• Da ist 'ne Menge los - Debatten in den www.secarts.org-Foren
Egon Krenz: Zu den Gründen unserer Niederlage (Teil 1) eine Antwort In der Januarausgabe des RotFuchs (Nr. 228) erschien ein längerer Beitrag von Egon Krenz, dem ...mehr arktika 09.02.2017
Imperialistische Eskalation in Korea? Ich hoffe sehr, dies wird ein kurzer Thread, aber nachdem es das DKP-Nachrichtenportal von Germ...mehr FPeregrin 06.03.2017
Ermordung Philipp Müllers vor 65 Jahren eine Antwort Nur zur Erinnerung:Heute vor 65 Jahren, am 11.05.1952, wurde Philipp Müller, Gewerkschafter, Ko...mehr arktika 14.05.2017
©2002-2017 by www.secarts.org, some rights reserved. goto top Only solution: Revolution [anmelden|registrieren]