0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Digg™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren

  • 01.01.1959 Diktator Batista übergibt die Macht an eine Militärjunta und flieht aus dem Land.
  • 08.01.1959 Fidel Castro fährt in Havanna ein und übernimmt die Führung der
    Streitkräfte.
  • 17.05.1959 Unterzeichnung des Agrarreformgesetzes. Die Großgrundbesitzer
    verlieren ihre Latifundien.
  • 1960 Ein Programm zur Nationalisierung ausländischer Unternehmen beginnt.
  • 07.05.1960 Die UdSSR und Cuba nehmen diplomatische Beziehungen auf.
  • 28.09.1960 Gründung der Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDR).
  • 20.10.1960 Die USA verhängen ein Embargo auf cubanische Exporte.
  • 03.01.1961 Die USA brechen diplomatische Beziehungen zu Cuba ab.
  • 16.04.1961 Fidel Castro proklamiert den sozialistischen Charakter den Revolution.
  • 17.-19.04.1961 Nach 72 Stunden scheitert der Versuch einer von den USA gesteuerten Söldnertruppe eine Invasion durchzuführen.
  • 03.02.1962 Präsident Kennedy ordnet eine totale Blockade gegen Cuba an.
  • 08.07.1963 Die USA verbieten anderen Staaten mit Cuba Handel zu treiben.
  • 03.10.1965 Fidel Castro verliest öffentlich den Abschiedsbrief Che Guevaras.
  • 1969/1970 Die Zuckerernte der 10 Millionen Tonnen scheitert.
  • 05.11.1975 Cuba schickt erste Truppen nach Angola.
  • 17.-22.12.1975 1. Kongress der Kommunistischen Partei. Dort wird die Verfassung angenommen und Fidel Castro wird als Generalsekretär bestätigt.
  • 03.12.1976 Fidel Castro wird Staatschef.


IN DEN ACHTZIGERN
  • April 1980 Über 100.000 Cubaner kommen über den Hafen Mariel in die USA.
  • 15.12.1984 Unterzeichnung eines Migrationsabkommens.


IN DEN NEUNZIGERN
  • 25.06.1990 Gorbatschow legt fest, dass von 1991 die Handelsbeziehungen mit Cuba auf der Basis des Marktpreises stattfinden.
  • 29.08.1990 Die Regierung ruft die »Sonderperiode in Zeiten des Friedens« aus.
  • 24.09.1992 Der US-Kongress verabschiedet das Torricelli Gesetz.
  • 09.08.1993 Der Besitz von Devisen ist nicht mehr strafbar.
  • 1993 Das Land erlebt das schlimmste Jahr der Sonderperiode und der Tourismus wird zur Haupteinnahmequelle. August 1994 Balsero-Krise. Leute ohne Kinder werden nicht an illegaler Ausreise in die USA gehindert. USA schicken 32.000 Menschen nach Guantánamo.
  • 02.05.1995 Eine Übereinkunft zwischen Cuba und den USA beendet die Balsero-Krise.
  • 24.02.1996 Cuba schießt zwei Flugzeuge der terroristischen Organisation »Hermanos al Rescate« ab, die auch nach mehreren Warnungen weiter den cubanischen Luftraum verletzt haben.
  • 12.03.1996 US-Präsident Clinton unterzeichnet das Helms-Burton-Gesetz.
  • 21.-25.01.1998 Der Papst besucht Cuba.
  • 12.09.1998 Fünf Cubaner, die in Florida agiert haben, um Cuba vor terroristischen Attentaten zu schützen werden festgenommen und später in einem politischen Prozess zu unverhältnismäßig hohen Haftstrafen verurteilt.
  • Nov. 1999 Der Kampf um die Rückkehr des kleinen Elián Gonzalez, der von seiner Mutter in die USA entführt werden sollte. Die Mutter kam dabei ums Leben und die US-Regierung weigerte sich das Kind seinem Vater zurückzugeben. Daraufhin begann eine Mobilisierung des Volkes, die fast ein halbes Jahr dauerte und Elián schließlich zurück nach Cuba zu seinem Vater brachte.


DAS LETZTE JAHRZEHNT
  • Ab 2000 Batalla de las Ideas - ansetzend bei dem Kampf um die Rückkehr Eliáns wurde ein großes Programm gestartet, das die
    Bildung und die Kultur der Cubaner erweitern soll.
  • 30.10.2000 Fidel Castro und Hugo Chávez unterzeichnen einen Kooperationsvertrag, der die Lieferung von Erdöl gegen cubanische Dienstleistungen beinhaltet.
  • 27.06.2002 Das cubanische Parlament verabschiedet eine Verfassungsreform, die das sozialistische System als nicht umkehrbar erklärt.
  • 18.03.2003 75 Männer und Frauen, die nachweislich von den USA bezahlt, für eine ausländische Macht gegen Cuba gearbeitet haben und in der westlichen Presse als Dissidenten gehandelt werden.
  • 05.06.2003 Die Europäische Union kündigt politische Sanktionen an.
  • 08.11.2004 Cuba schafft die Zirkulierung des Dollar ab und ersetzt ihn vollständig durch den Peso Convertible (CUC).
  • 14.12.2004 Cuba und Venezuela kommen überein die Alternative für die Amerikas (Alba) anzuwenden.
  • 31.07.2006 Fidel Castro delegiert provisorisch die Regierungsgeschäfte an Raúl Castro, da er sich einer schwierigen Operation unterziehen muss.
  • 19.02.2008 Fidel Castro kündigt an, dass er nicht mehr als Vorsitzender des Staatsrates und Oberkommandierender der Streitkräfte zur Verfügung steht.
  • 24.02.2008 Raúl Castro wird zum Präsidenten Cubas gewählt.



Quelle: "Cuba Libre", Nr. 4/08, Nov. ’08 – Jan. ‘09