0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Renren™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren

Die gesellschaftliche Lage in der BRD und die aktuelle Stellung des deutschen Imperialismus in Europa und der Welt werfen wichtige Fragen auf, um deren Beantwortung sich die Autoren dieses Buches nicht als windige Börsen-Analysten, sondern als scharfe Kapital-Analytiker verdient machen.

Wie hat die deutsche Monopolbourgeoisie es geschafft, trotz zweier von ihr angezettelter Weltkriege wieder zum »global player« zu avancieren?

Was treibt sie nach 1990, nach Einverleibung der DDR, wirtschaftlich, militärisch und »volks«-politisch in China, in Afrika, im Kaukasus und Kosovo?

Wie hält sie die Arbeiterbewegung in Schach und kauft ihre Funktionäre ein? Wie steht sie aktuell zur faschistischen Herrschaftsoption?

Welche kritischen Erkenntnisse hat die DDR gegen sie gesammelt und der demokratischen Bewegung hinterlassen?

Und auf welcher politischen Grundlage kann sie effektiv bekämpft oder zumindest eingeschränkt und von neuerlichen Kriegen und Weltkriegen abgehalten werden?

Buch: "Neues vom Hauptfeind" // edition ost // 2012

Beiträge und Referate der I. und II. Konferenz "der Hauptfeind steht im eigenen Land" (2009 und 2010 in Göttingen) sind in einem Sammelband erschienen:

Neues vom Hauptfeind
Analysen zum deutschen Imperialismus


edition ost 2012, Hrsg.: Johannes Oehme
ISBN: 978-3-360-01836-6


224 Seiten, 12,5 x 21 cm broschiert [ » Verlagsinfo ], 9,95 Euro [D], 10,30 Euro [A]
Das Buch ist im Handel erhältlich. Bezug über den Verlag: [ » Shop ].



Der Band versammelt politische Untersuchungen auf der methodischen Grundlage der leninschen Imperialismustheorie und fördert teils sehr wohl Bekanntes, teils Neues über die allseits unterschätzte imperialistische deutsche Großmacht und ihren Staat BRD zu Tage. Die Autoren der Beiträge kommen aus dem Umfeld der Kommunistischen Arbeiterzeitung, der jungen Welt, konkret, Theorie und Praxis, offensiv, Marxistische Blätter.


Neues vom Hauptfeind - Analysen zum deutschen Imperialismus

Johannes Oehme (Hrsg.)
Der Herausgeber Johannes Oehme, geboren 1984, lebt in Berlin, studiert Geschichte und Philosophie und war und ist an der Herausgabe der Werke und diverser Einzeleditionen des Dichters und Dramatikers Peter Hacks beteiligt.

edition ost 2012 [ Verlagsinfo | edition ost Website ]

224 Seiten, 12,5 x 21 cm broschiert

ISBN: 978-3-360-01836-6 - Bezug » über den Verlag




 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.